Amerikanischer Wüstenbussard kontrolliert Luftraum rund ums Eilenriedestift


Die amerikanischen Wüstenbussarde von Falkner Dirk Lehmann fliegen seit Anfang Mai wieder einmal ihre Patroullien im Luftraum des Eilenriedestifts. Ihr Auftrag ist es, den wilden Tauben zu zeigen, dass sie hier unerwünscht sind.

Den Bewohnerinnen und Bewohnern stellte sich der "Luftraumüberwacher" am 15.05. persönlich vor. Dirk Lehmann präsentierte seinen Wüstenbussard und gab viel Wissenswertes zu seinen Greifvögeln - darunter auch Falken - weiter.


Chagoi, Ki Matsuba und Ginrin Kohaku

Majestätisch, kraftvoll und farbenprächtig, so präsentieren sich die vier neuen Koi-Karpfen im...

[Weiterlesen …]

Jetzt raucht es aber!

Ab dem 02. Juni wird unser Restaurant Café wieder jeden Samstag den Grill anwerfen und bietet...

[Weiterlesen …]

"Denk an Deine Zukunft!"

Ein gut gemeinter Ratschlag - doch gilt er auch für Senioren?

[Weiterlesen …]

Wenn der Rhododendron wieder blüht...

Jedes Jahr schmückt er den Garten des Eilenriedestifts aufs neue und überrascht mit seinen üppigen...

[Weiterlesen …]